Um von vornherein Akzeptanz und Engagement zu erzeugen, sollten alle Betroffenen und Beteiligten spätestens zum Projektstart erfahren, warum das Projekt durchgeführt wird und welche Vorteile es bringt.

Es reicht aber nicht, diese Punkte einfach nur aufzulisten. Etwas Hintergrundinformation ist notwendig, damit auch Fachfremde das Warum und Wozu nachvollziehen können.

Information über den zeitlichen Rahmen, das geplante Vorgehen und Ansprechpartner helfen Vertrauen aufzubauen und Gerüchte zu verhindern.

Berichte und Reportagen über den Verlauf machen nachvollziehbar, was im Projekt geleistet wird.

Und keine Angst vor Problemen! Sie können durchaus so transportiert werden, dass sie als erfolgreich bewältigte Herausforderung wahrgenommen werden.